top of page

Sind Russisch Blau Katzen für Allergiker geeignet?

Vorab gehen wir kurz auf den Auslöser von Katzenallergie ein.

Irreführenderweise wird diese Allergie oft auch als Katzenhaarallergie bezeichnet. Dabei werden die allergischen Reaktionen in den wenigsten Fällen wirklich nur vom Fell ausgelöst, sondern vom Katzenspeichel, der Augenflüssigkeit und den Hautschuppen. Das Allergen wird  Fel D 1 bezeichnet und ist ein Protein (Eiweiß), es befindet sich im Speichel, in den Talgdrüsen und Hautzellen sowie im Urin der Katzen.

Dadurch das die Katze sich leckt, verbreiten sich diese Allergene natürlich auch über die ausfallenden Katzenhaare und somit auch schnell in der gesamten Wohnung.

Da Katzen mit langem Haar meist auch mehr Fell verlieren als Kurzhaarkatzen, verteilen sich mit ihnen die Allergene natürlich schneller und intensiver.

Die Rasse Russisch Blau produziert deutlich weniger von dem Allergie auslösenden Protein als andere Rassen. Wegen ihres dicken Felles sind die Allergene zwischen Haut und Haaren "eingeschlossen" und haben so kaum kaum Kontakt mit Menschen.

Jedoch verliert auch hier die Russisch Blau über einen gewissen Zeitraum viele Haare.
Es spielen viele Faktoren rein wie z.B ist es abhängig vom Wetter, vom Sommer zum Winterfell und anders rum, bei Erkrankungen, bei Futterunverträglichkeit, Hormonumstellung usw. daher kann man die Aussage nicht wirklich treffen, dass eine Russisch blau wenig bis gar nicht haart. Es kommt auch wieder speziell auf jedes einzelne Russisch Blau Tier an. Denn jeder ist unterschiedlich so wie wir Menschen auch.

Wenn du beim Kontakt mit Katzen Allergiesymptome zeigst, kann jedoch schon eine geringe Menge des Allergens ausreichen, um deine Allergie auszulösen, Dann solltest du vorab deine Reaktion bei einem Züchter in der Regel vorher austesten, bei einem Erwachsenen Tier!

Denn denk daran, das Welpen weniger Symptome verursachen als Erwachsene Katzen und im Allgemeinen produzieren Kater mehr Sekret als Katzen, insbesondere wenn sie nicht kastriert sind.

Wusstest du das man das Allergen Fel D1 neutralisieren kann?

1. Eigelb: Im Eigelb ist ein spezifisches Antikörper, das blockiert die Bindungsstellen von Fel d1, sodass keine Allergiereaktion beim Menschen ausgelöst wird. Die Wirksamkeit der Entwicklung belegt eine Studie.

2. Es gibt auch ein spezielles Trockenfutter, dieses mischt man unter das Nassfutter. Das spezielle Futter ist aus den Antikörper vom Eigelb gewonnen. Sobald die Katze auf dem Trockenfutter kaut, setzt die Wirkung ein und die Quelle wird bereits im Speichel der Katze neutralisiert. (Dasselbe passiert, wenn man auch einfach der Katze 1x in der Woche ein Eigelb verfüttert)

Gerne melden für ein Probekuscheltermin!

bottom of page